Unsere Homepage wird derzeit überarbeitet!


 

Können Hunde lernen?

"Bildung ist die Fähigkeit, alle Probleme zu meistern, ohne die Ruhe zu verlieren oder das Selbstvertrauen."
Das sagte in leicht anderer Form Robert Frost.

"Fernsehen bildet. Immer wenn der Fernseher an ist, gehe ich in ein anderes Zimmer und lese!."
Dieses Zitat von Groucho Marx trifft auch auf uns Hunde zu.

Wir wollen Abwechslung, unser Hirn fördern, uns entwickeln. Auch wir wollen soziale Anerkennung durch dich, unser Herrchen. Das passiert aber nicht beim Gassi gehen oder wenn ich ein Stöckchen bringe. Das findest du vielleicht lustig und aufmunternd. Aber es ringt dir keinen Respekt ab. Darum möchte ich geistig wachsen, möchte meine Fähigkeiten immer weiter ausbauen. Möchte Dir immer ähnlicher sein. Mein Ziel ist es, irgendwann mit dir auf einer Stufe der Intelligenz zu stehen.

Das wird sicher noch ein paar Jahrtausende in Anspruch nehmen. Aber auch Deine Vorfahren brauchten den Stein des Anstoßes. Ohne Eure unterentwickelten Instinkte und schwachen körperlichen Attribute hättet Ihr ohne geistige Evolution nie den Status erreicht, den Ihr heute habt. Jetzt sind wir es, die sich anpassen und neue geistige Talente entwickeln müssen. Gebt uns die Möglichkeit dazu.

So wie Kinder lernen, mit einfachen Spielsachen Motorik, geistige Flexibilität, Koordination, Intuition und Selbstvertrauen zu schulen, so können wir mit den richtigen Geräten Fähigkeiten entwickeln, die mit denen eines vierjährigen Kindes vergleichbar sind. Das ist erwiesen. Geben wir diese Fähigkeiten an unsere Nachkommen weiter, entwickeln sich unser Gehirn und unsere motorischen Fähigkeiten nach und nach immer weiter.